Sie sind hier:

"Russland immer aggressiver" - Stoltenberg kritisiert Moskau

Datum:

NATO-Generalsekretär Stoltenberg warnt vor Russland: Erst die Annexion der Krim, dann Cyberattacken - Moskau werde immer unberechenbarer.

NATO-Generalsekretär Stoltenberg kritisiert Russlands Politik.
NATO-Generalsekretär Stoltenberg kritisiert Russlands Politik.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Russlands Verhalten als "immer unberechenbarer und immer aggressiver" kritisiert. Nach der illegalen Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim, der Stationierung von Truppen in Georgien und zahlreichen Cyberattacken gebe es neue, weitere Bedrohungen.

Es bestehe die Gefahr, dass sich die russische Regierung in Richtung Atomwaffen bewegen könne, sagte er der "Welt am Sonntag". Die NATO-Staaten müssten darum ihre Verteidigungsbereitschaft verbessern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.