Sie sind hier:

"Sabine" tobt auf Wangerooge - Sturm reißt Strand in die Nordsee

Datum:

Der Sturm "Sabine" trifft die Strände an der Küste schwer. Auf Wangerooge brechen Teile des Nordseestrands weg.

Sturmtief "Sabine" triift Wangerooge
Sturmtief "Sabine" triift Wangerooge
Quelle: Peter Kuchenbuch-Hanken/dpa

Sturmtief "Sabine" hat den Strand auf Wangerooge stark beschädigt. Die Abbruchkante sei teilweise bis zu zwei Meter hoch und erstrecke sich am Hauptstrand über eine Länge von etwa einem Kilometer, teilten die Kommunalbehörden mit.

Ein Sprecher des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz sagte, es würden nach der leichten Sturmflut am Montagmittag noch vier weitere bis Mittwoch erwartet. Danach werde man den Schaden begutachten.

Hier geht es zum Sturm-Liveblog:

Liveblog - "Sabine": Mehrere Tote und Schäden in Europa

Orkantief "Sabine" zieht weiter. In Europa sind mehrere Menschen gestorben. Der Fernverkehr läuft wieder an. In Bayern sind rund 25.000 Haushalte ohne Strom. Alles im Liveblog.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.