Sie sind hier:

"Sachsen geschadet" - Kretschmer gegen Maaßens Verhalten

Datum:

Die Landtagswahl in Sachsen steht kurz bevor. Nun schaltet sich Ministerpräsident Michael Kretschmer in die Debatte um die umstrittene Äußerungen von Hans-Georg Maaßen ein.

Michael Kretschmer (CDU) vor einem Wahlplakat seiner Partei.
Michael Kretschmer (CDU) vor einem Wahlplakat seiner Partei.
Quelle: Sebastian Kahnert/zb/dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat den früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen für dessen umstrittenes Verhalten in der Vergangenheit kritisiert. "Die Debatte um die Ausschreitungen in Chemnitz hat sich durch ihn verlängert, was Sachsen geschadet hat", sagte Kretschmer dem Magazin "Der Spiegel".

Maaßen hatte mit umstrittenen Äußerungen zur Bewertung rassistisch motivierter Übergriffe im sächsischen Chemnitz für schwere Verstimmungen in der großen Koalition gesorgt.

Nachrichten | heute journal - #Unteilbar-Demo in Dresden

Eine Woche vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen demonstrierten heute in Dresden etwa 35.000 Menschen, um ein „unmissverständliches Zeichen für Solidarität statt Ausgrenzung“ zu setzen. Veranstalter war das Bündnis #Unteilbar.

von Stefan Kelch
Videolänge:
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.