Sie sind hier:

"Schrecklichstes Ereignis" - Laschet gedenkt Solingen-Anschlag

Datum:

Heute jährt sich der fremdenfeindliche Anschlag in Solingen zum 25. Mal. Der Ministerpräsident spricht vom "schrecklichstes Ereignis" der NRW-Geschichte.

NRW-Ministerpräsident Laschet wartet auf den türkischen Minister.
NRW-Ministerpräsident Laschet wartet auf den türkischen Minister.
Quelle: Federico Gambarini/dpa

Der fremdenfeindliche Brandanschlag von Solingen war nach Ansicht des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) "das schrecklichste Ereignis in der Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen". Laschet gedachte zum 25. Jahrestag des Anschlags in Düsseldorf mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu und Kanzlerin Angela Merkel der fünf Opfer der Tat.

In Solingen hatten in der Nacht des 29. Mai 1993 vier rechtsradikale Täter das Haus der türkischstämmigen Familie Genc angezündet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.