Sie sind hier:

"Schrittweise reduzieren" - Iran plant Rückzug aus Atomdeal

Datum:

Keine Atomwaffen auf der einen, abgebaute Sanktionen auf der anderen Seite - das sieht der Atomdeal von 2015 vor. Doch der Iran sieht den Vertrag nur einseitig erfüllt.

Das Atomkraftwerk Buschehr im Iran. Archivbild
Das Atomkraftwerk Buschehr im Iran. Archivbild
Quelle: Abedin Taherkenareh/epa/dpa

Der Iran will sich laut der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA schrittweise aus dem Wiener Atomabkommen zurückziehen. Präsident Hassan Ruhani werde am Mittwoch seine Amtskollegen in China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Russland über die Entscheidung informieren.

Ruhani werde erklären, dass der Iran bei der Umsetzung des Atomdeals viel Geduld gezeigt habe. Da aber die Gegenseite Verpflichtungen nicht eingehalten habe, werde auch der Iran "schrittweise seine Verpflichtungen reduzieren".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.