Sie sind hier:

"Selbstüberschätzung" - Kubicki kritisiert CSU-Spitze

Datum:

Am kommenden Sonntag wählen die Bayern einen neuen Landtag. Umfragen zufolge ist eine Wahl-Schlappe der CSU zu erwarten. FDP-Vize Kubicki tadelt die CSU-Spitze.

Wolfgang Kubicki, stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP.
Wolfgang Kubicki, stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP. Quelle: Patrick Pleul/ZB/dpa

Knapp eine Woche vor der bayerischen Landtagswahl hat Wolfgang Kubicki das Spitzenpersonal der CSU scharf kritisiert. Über Ministerpräsident Markus Söder im Wahlkampf sagte der FDP-Vize der "Passauer Neuen Presse": "Er hat seine Sache einfach nicht gut gemacht."

Söder habe sich stimmungsmäßig zwischen Franz-Josef-Strauß-Verehrung, Selbstüberschätzung und Landesvater-Darstellerei gewunden. Auch Innenminister Horst Seehofer (CSU) kam in Kubickis Beurteilung nicht gut weg.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.