Sie sind hier:

"Sind die wahnsinnig?" - Gabriel warnt vor Koalitionsbruch

Datum:

Mitten im Asylstreit kommen CDU, CSU und SPD zu einer Sitzung des Koalitionsausschusses zusammen. Zuvor bekommt die Kanzlerin unerwartete Unterstützung.

Sigmar Gabriel (SPD) hofft auf eine Einigung im Asylstreit.
Sigmar Gabriel (SPD) hofft auf eine Einigung im Asylstreit. Quelle: Swen Pförtner/dpa

Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hat vor unkalkulierbaren Folgen für Deutschland und Europa gewarnt, sollte es wegen des Asylstreits zum Koalitionsbruch kommen. "Man fragt sich, sind die völlig wahnsinnig", sagte Gabriel vor dem Treffen der Koalitionsspitzen.

"Ausgerechnet ich als Sozi sage: Ich kann nur hoffen, dass Angela Merkel Kanzlerin bleibt." Weil sie das deutsche Gewicht in Europa, aber auch das europäische Gewicht für Deutschland spüre. "Das fehlt scheinbar den meisten anderen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.