ZDFheute

Esa-Sonde Richtung Sonne gestartet

Sie sind hier:

"Solar Orbiter" - Esa-Sonde Richtung Sonne gestartet

Datum:

Die Forscher hoffen auf neue Erkenntnisse über die Sonne. Eine Sonde soll erstmals auch die Pole des Sterns überfliegen. Am Montag startete der "Solar Orbiter" zu seiner Mission.

Eine Grafik zeigt die Sonde «Solar Orbiter». Symbolbild
Eine Grafik zeigt die Sonde «Solar Orbiter». Symbolbild
Quelle: ATG medialab/ESA/dpa

Die neue Esa-Sonde "Solar Orbiter" ist von Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus in Richtung Sonne gestartet. An Bord einer Atlas V 411 Rakete hob der Orbiter ins All ab. Er soll einen Blick auf bislang weniger bekannte Regionen der Sonne werfen und erstmals auch die Pole des Sterns untersuchen.

Bis auf 42 Millionen Kilometer soll der Satellit an die Sonne heranfliegen. Auf seiner Flugbahn wird die größte Distanz zwischen Orbiter und Erde bei 300 Millionen Kilometern liegen. Ein Radiosignal wird dann 16,5 Minuten brauchen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.