Sie sind hier:

"Sondierungspapier gilt" - Union weist SPD-Forderungen zurück

Datum:

Die SPD ringt mit sich über eine Neuauflage der Großen Koalition und würde das Sondierungspapier mit der Union gerne nachbessern. Die jedoch winkt ab.

CDU-Vize Strobl hält am Sondierungspapier strikt fest. Archivbild
CDU-Vize Strobl hält am Sondierungspapier strikt fest. Archivbild Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Union lehnt Forderungen aus der SPD nach Nachbesserungen der Sondierungsergebnisse ab. "Was wir miteinander vereinbart haben, gilt. Alles andere ist unseriös", sagte CDU-Vize Thomas Strobl den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland.

"Das Sondierungspapier ist die Grundlage für alle weiteren Gespräche. Grundlegende Dinge, die da nicht drin stehen, kommen auch nicht in einen Koalitionsvertrag", ergänzte Strobl. Namentlich nannte er die SPD-Forderung nach einer Bürgerversicherung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.