Sie sind hier:

"Sozialstaatsreform 2025" - SPD für längeres ALG I bei Älteren

Datum:

Arbeitslose im Alter von über 58 Jahren können derzeit bis zu 24 Monate lang Arbeitslosengeld I erhalten. Die SPD will die Bezugsdauer deutlich verlängern.

SPD-Chefin Andrea Nahles.
SPD-Chefin Andrea Nahles.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die SPD will, dass ältere Menschen bei Arbeitslosigkeit künftig länger Arbeitslosengeld I beziehen können. Dies ist Teil der Forderungen von Parteichefin Andrea Nahles für eine "Sozialstaatsreform 2025".

"Ab einem Alter von 50 Jahren wollen wir die Beitragszahlerjahre noch stärker anerkennen als heute", sagte Nahles dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Wer 58 Jahre alt ist, kann heute 24 Monate lang Arbeitslosengeld I beziehen. Wir wollen den Bezugszeitraum auf bis zu 33 Monate verlängern".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.