Sie sind hier:

Corona-Krise in Deutschland - Söder im ZDF: Wirtschafts-Schock vermeiden

Datum:

Die Ökonomie ist durch Corona unter Druck. Bayerns Ministerpräsident Söder betonte im ZDF, nun gelte es, einen "schweren wirtschaftlichen Schock" zu vermeiden.

Bund und Länder wollen nach den Worten von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine Wirtschaftskrise in Deutschland als Folge des Coronavirus verhindern. "Wir werden alles tun, was notwendig ist, um die wirtschaftliche Stabilität zu erhalten", sagte Söder nach Beratungen der Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung in Berlin.

Ein umfassender Schutzschirm sei notwendig. "Ein hohes Maß an Sicherheit – das ist Aufgabe des Staates", so der Vorsitzende der Ministerpräsidenten-Konferenz weiter. "Deutschland wird alles, was notwendig ist, tun, um alles am Laufen zu halten." Ähnlich wie "damals in Zeiten der Bankenkrisen" werde "sogar über Beteiligungen nachgedacht".

Folgende Maßnahmen seien im Kanzleramt beschlossen worden:

  • Kurzarbeit-Regeln sollen am Freitag im Schnellverfahren über Bühne gebracht werden.
  • Liqiditätshilfen werden zur Verfügung gestellt.
  • Steuerstundungen werden gewährt.
  • Ein größeres Konjunkturpaket wird geschnürt.
  • Ein umfassender Schutzschirm wird gespannt.

Mehr zu Corona hier im Blog:

Ärzte und Krankenschwestern am 22.04.2020 in einem Krankenhaus in Barcelona

Das Wichtigste im Liveblog - Wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft  

Debatte um Grundrechte, Aktuelles zu Impf-Fortschritten und Lockerungen - alle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Deutschland und weltweit hier im Blog.

Aktuelle Beiträge zum Coronavirus

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.