Sie sind hier:

"Trittbrettfahrertum" - Bundeswehr kritisiert Finanzplan

Datum:

Die USA fordern mehr NATO-Ausgaben Deutschlands. Der neue Etat sieht nur eine leichte Steigerung vor. Der Chef des Bundeswehrverbands findet dafür klare Worte.

Andre Wüstner ist Vorsitzender des Bundeswehrverbands.
Andre Wüstner ist Vorsitzender des Bundeswehrverbands.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Der Bundeswehrverband hat sich kurz vor dem NATO-Gipfel wegen der Haushaltsplanung für die Bundeswehr empört gezeigt. Verbandschef Andre Wüstner ist sicher, "dass eine auf Trittbrettfahrertum angelegte Sicherheitspolitik" international nicht länger akzeptiert werde.

Viele Politiker hätten nicht verstanden, dass die NATO ein "Garant unserer Sicherheit bleiben muss". Der deutsche Beitrag zu einer fairen Lastenteilung sei "nur durch eine wieder voll einsatzbereite Bundeswehr realisierbar".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.