Sie sind hier:

"Übergriffe" der Türkei - Ischinger für NATO-Sondertreffen

Datum:

Im Türkei-Konflikt fordert der Sicherheitsexperte Ischinger ein gemeinsames Handeln. Er hält ein NATO-Sondertreffen für zwingend notwendig.

Wolfgang Ischinger fordert ein NATO-Sondertreffen zur Türkei.
Wolfgang Ischinger fordert ein NATO-Sondertreffen zur Türkei.
Quelle: Alexander Heinl/dpa

Der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat die NATO-Staaten aufgefordert, eine gemeinsame Linie zu den "Übergriffen" der Türkei in Syrien zu finden. Er sagte in der ZDF-Sendung "maybrit illner", er halte es für "absolut zwingend", ein Sondertreffen anzuberaumen.

Dieses müsse sicherstellen, "dass nicht in chaotischer Weise jeder irgendwas macht". Falsch wäre es, wenn die USA, die Briten, Frankreich oder Deutschland nun alle eine eigene Türkei-Politik verfolgten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.