Sie sind hier:

"Unhöfliche Sprache" - Brexit-Minister klagt über Brüssel

Datum:

Das Ringen in den Brexit-Verhandlungen zwischen EU und Großbritannien geht weiter. In London beklagt man den Ton, den Brüssel anschlägt.

Das Ringen um den Brexit geht weiter.
Das Ringen um den Brexit geht weiter. Quelle: Rob Pinney/London News Pictures via ZUMA/dpa

Einen Tag vor dem Abschluss der jüngsten Verhandlungsrunde zum britischen EU-Austritt hat Brexit-Minister David Davis den Ton verschärft. In einem BBC-Interview beklagte er sich über die "offen unhöfliche Sprache" in einem Papier aus Brüssel.

Aus dem Entwurf der EU-Verhandlungsposition vom Mittwoch geht hervor, dass Brüssel in der geplanten Übergangsphase nach dem Brexit die Vorteile des EU-Binnenmarktes für Großbritannien beschränken will, falls das Land gegen EU-Recht verstößt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.