Sie sind hier:

"Unwort des Jahres" 2017 - Jury kürt "Alternative Fakten"

Datum:

Jedes Jahr wird von einer unabhängigen Jury ein "Unwort des Jahres" benannt. 2017 macht der Begriff "Alternative Fakten" das Rennen.

«Alternative Fakten» wurde zum «Unwort des Jahres» 2017 gekürt.
«Alternative Fakten» wurde zum «Unwort des Jahres» 2017 gekürt. Quelle: Andreas Arnold/dpa

Das "Unwort des Jahres" 2017 heißt "Alternative Fakten". Das gab Linguistik-Professorin Nina Janich, Sprecherin der unabhängigen Jury, bekannt. "Die Bezeichnung ist der verschleiernde und irreführende Ausdruck für den Versuch, Falschbehauptungen als legitimes Mittel der öffentlichen Auseinandersetzung salonfähig zu machen", hieß es.

Zum "Unwort des Jahres" wird seit 1991 jedes Jahr ein Begriff gekürt, der gegen das "Prinzip der Menschenwürde" oder gegen "Prinzipien der Demokratie" verstößt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.