Sie sind hier:

Venezuelas Krise in einem Bild - Das ist das "World Press Photo" des Jahres

Datum:

Es ist ein spektakuläres Foto von den Protesten gegen Präsident Maduro. Der Fotograf Ronaldo Schemidt gewinnt damit den ersten Preis beim "World Press Photo".

Ein spektakuläres Foto mit einem brennenden Mann bei Protesten in Venezuela ist das Weltpresse-Foto des Jahres 2018. Die Jury des renommierten Wettbewerbs "World Press Photo" zeichnete den Fotografen Ronaldo Schemidt in Amsterdam mit dem mit 10.000 Euro dotierten ersten Preis aus.

Das Foto "Venezuela Krise" zeigt einen Mann mit brennendem Oberkörper während der Proteste gegen Präsident Nicolas Maduro in Caracas im Mai 2017. Über 4.500 Fotografen mit über 73.000 Fotos hatten sich beteiligt.

Ein rennender junger Mann mit Gasmaske, sein Oberkörper steht in Flammen: Ein spektakuläres Foto von den heftigen Unruhen in Venezuela ist das Welt-Pressefoto des Jahres 2018.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.