ZDFheute

Wärmster Juni seit Messungsbeginn

Sie sind hier:

0,95 Grad über Durchschnitt - Wärmster Juni seit Messungsbeginn

Datum:

0,02 Grad Celsius wärmer als im bisherigen Rekord-Juni war es im vergangenen Monat weltweit. Die Hitze war in vielen Ländern deutlich zu spüren.

Ein Thermometer klettert Richtung 40-Grad-Marke. Archivbild
Ein Thermometer klettert Richtung 40-Grad-Marke. Archivbild
Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Der vergangene Monat war nach Messungen der US-Klimabehörde der weltweit wärmste Juni seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880. Die Durchschnittstemperatur habe um 0,95 Grad Celsius über der des 20. Jahrhunderts von 15,5 Grad gelegen, teilte die NOAA mit.

Damit übertraf der Juni 2019 den gleichen Monat des Jahres 2016, der der bisherige Rekordhalter war, um 0,02 Grad Celsius. Besonders warm war es demnach unter anderem in Zentral- und Osteuropa und in südlichen Teilen Südamerikas.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.