Sie sind hier:

1,35 Millionen jährlich - WHO beklagt Zahl der Verkehrstoten

Datum:

Weltweit werden die Gesellschaften zunehmend mobiler. Doch die Mobilität hat einen hohen Preis.

Stark beschädigtes Fahrrad unter einem Lastwagen. Archivbild
Stark beschädigtes Fahrrad unter einem Lastwagen. Archivbild
Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

Jedes Jahr sterben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 1,35 Millionen Menschen bei Verkehrsunfällen. Gut ein Viertel aller Opfer seien Fußgänger und Fahrradfahrer, berichtete die WHO. "Das ist ein inakzeptabler Preis, den wir für die Mobilität zahlen", sagte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus.

Dramatisch sei die Lage in den ärmsten Ländern. In Europa kämen pro 100.000 Einwohnern im Jahr statistisch gesehen 9,3 bei Verkehrsunfällen um. In Afrika seien es 26,6.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.