Sie sind hier:

1.500 Kilogramm schwer - Embryo-Skulptur in Hamburg

Datum:

Eine der Aufgaben von Kunst ist es, Diskussionen anzustoßen. In Hamburg scheint das nun geglückt zu sein.

Kang Mu-xiang präsentiert seine Skulptur "Unlimited Life".
Kang Mu-xiang präsentiert seine Skulptur "Unlimited Life". Quelle: Axel Heimken/dpa

Eine Skulptur des taiwanischen Künstlers Kang Mu-xiang sorgt auf dem Hamburger Rathausmarkt für Aufsehen. Das Kunstwerk ist 1.500 Kilogramm schwer und mehr als zwei Meter groß und wurde aus ausrangierten Stahlseilen der Aufzüge eines Wolkenkratzers gefertigt.

Die Plastik trägt den Namen "Unlimited Life" (Nicht endendes Leben), hat die Form eines Embryos und ist Teil des Werks "Stahltrosse, die die Welt verbinden". Die Skulptur ist bis 6. Juli auf dem Rathausmarkt zu sehen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.