ZDFheute

Spahn will Mindestlohn für Pflege

Sie sind hier:

14 Euro pro Stunde - Spahn will Mindestlohn für Pflege

Datum:

Ein neuer Vorstoß in Sachen bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte: Gesundheitsminister Spahn will einen Mindestlohn in der Branche einführen.

Gesundheitsminister Jens Spahn. Archivbild
Gesundheitsminister Jens Spahn. Archivbild
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Gesundheitsminister Jens Spahn will für Pflegefachkräfte eine Bezahlung deutlich über dem aktuellen gesetzlichen Mindestlohn erreichen. Dem ARD-Hauptstadtstudio sagte der CDU-Politiker: "Gute 14 Euro - und das ist immer noch wirklich ein Mindestlohn."

"Gerade in der Altenpflege verdienen Zigtausende zum Teil deutlich weniger als diese 2500 Euro", sagte Spahn. Laut Gesundheitsministerium verdienten Fachkräfte in der Altenpflege 2017 im Westen im Schnitt 2.855 Euro und im Osten 2.356 Euro.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.