Sie sind hier:

17 Jahre alte Daten - Grünen-Kritik an Pkw-Maut-Prognose

Datum:

Nach langem Ringen soll die Pkw-Maut 2020 starten. Doch wie viel bringt sie wirklich ein? Nun wird wieder Kritik an der Einnahmeprognose laut.

Ein Verkehrsschild weist auf die Mautpflicht hin.
Ein Verkehrsschild weist auf die Mautpflicht hin.
Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa

Die Grünen melden erneut Zweifel an der offiziellen Einnahme-Kalkulation der umstrittenen Pkw-Maut an. Die Prognose des Bundes basiere auf 17 Jahre alten Daten zur Verkehrsentwicklung, sagte Grünen-Verkehrsexperte Stephan Kühn. "Solide Berechnungen sehen anders aus." Am Ende werde das Projekt den Bund mehr kosten, als es einbringe.

Die Pkw-Maut soll laut Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) im Oktober 2020 starten und nach Abzug der Systemkosten knapp 500 Millionen Euro pro Jahr einbringen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.