Sie sind hier:

17 Jahre nach Anschlag - Wehrhahn-Attentäter wird angeklagt

Datum:

Im Jahr 2000 explodierte in Düsseldorf-Wehrhahn eine Rohrbombe. Die Opfer waren überwiegend jüdischen Glaubens. Nun soll ein Rechtsradikaler vor Gericht.

Die Rohrbombe explodierte am Düsseldorfer S-Bahnhof Wehrhahn.
Die Rohrbombe explodierte am Düsseldorfer S-Bahnhof Wehrhahn. Quelle: Martin Gerten/dpa

Gut 17 Jahre nach einem Bombenanschlag am Düsseldorfer S-Bahnhof Wehrhahn ist gegen den mutmaßlichen Attentäter Anklage erhoben worden. Es handelt sich um einen rund 50-jährigen Mann, der bereits unmittelbar nach der Tat festgenommen worden war, aber mangels ausreichender Beweise wieder freigelassen werden musste.

Dem Rechtsradikalen wird zwölffacher versuchter Mord vorgeworfen. Er bestreitet die Tat. Insgesamt wurden zehn Menschen verletzt - überwiegend jüdische Einwanderer aus Osteuropa.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.