Sie sind hier:

17 Millionen Babys betroffen - UNICEF warnt vor Luftverschmutzung

Datum:

Das UN-Kinderhilfswerks UNICEF warnt vor extrem schmutziger Luft. Rund 17 Millionen Babys sind davon weltweit betroffen.

17 Millionen Babys von hoher Luftverschmutzung betroffen.
17 Millionen Babys von hoher Luftverschmutzung betroffen.
Quelle: Harish Tyagi/EPA/dpa

Rund 17 Millionen Babys unter einem Jahr atmen einem Bericht des UN-Kinderhilfswerks UNICEF zufolge extrem schmutzige Luft ein. Diese Babys lebten in Regionen, in denen die Luftverschmutzung mindestens sechsmal höher als international festgelegte Standards sei, hieß es in dem Bericht.

Mehr als drei Viertel dieser Babys, rund 12,2 Millionen, leben in Südasien. UNICEF-Direktor Anthony Lake rief die betroffenen Länder auf, mit mehr Engagement gegen Luftverschmutzung vorzugehen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.