Sie sind hier:

18-facher versuchter Mord - Melbourne-Fahrer vor dem Richter

Datum:

Er soll mit Absicht in eine Gruppe von Passanten gerast sein. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt. Nun wird ihm versuchter Mord vorgeworfen.

Am Donnerstag hatte der Mann in Melbourne Menschen angefahren.
Am Donnerstag hatte der Mann in Melbourne Menschen angefahren. Quelle: Joe Castro/AAP/dpa

Der Autofahrer, der im australischen Melbourne in eine Menschenmenge gerast ist, muss sich vor Gericht wegen 18-fachen versuchten Mordes verantworten. Der 32-jährige gebürtige Afghane wurde einem Richter vorgeführt, wie die Polizei mitteilte.

Dem Mann wird zudem in einem Fall Gefährdung menschlichen Lebens zur Last gelegt. Eine Terror-Anklage gibt es derzeit nicht. Der Mann ist laut Polizei drogenabhängig und hat psychische Probleme. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.