Sie sind hier:

18 Jahre nach Anschlägen - Gedenken an 9/11 in den USA

Datum:

Kein Ereignis in der jüngeren Geschichte hat die USA und seine Gesellschaft mehr geprägt als 9/11. Präsident Trump droht potenziellen Terroristen mit verheerender Vergeltung.

Gedenken an den Anschlag vom 11. September 2001
Gedenken an die 9/11-Anschläge in New York.
Quelle: ap

18 Jahre nach den Anschlägen vom 11. September in den USA haben viele Menschen mit Andachten und Schweigeminuten der fast 3.000 Todesopfer gedacht. US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump nahmen im Pentagon an einer Gedenkveranstaltung teil. Trump drohte dabei potenziellen künftigen Angreifern mit verheerender Vergeltung.

"Wir streben keinen Konflikt an", sagte Trump. Aber wenn die USA angegriffen würden, "werden wir darauf mit dem gesamten Ausmaß amerikanischer Macht" antworten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.