Bundesbank erzielt Gewinn

Sie sind hier:

2,4 Milliarden Euro für Scholz - Bundesbank erzielt Gewinn

Datum:

Die Bundesbank erzielte im Jahr 2018 einen deutlichen Gewinn: Finanzminister Scholz erhält 2,4 Milliarden Euro.

Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank.
Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank.
Quelle: Arne Dedert/dpa

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) darf sich über einen gestiegenen Bundesbankgewinn freuen. Die Deutsche Bundesbank überweist dem Bund für das vergangene Jahr 2,4 Milliarden Euro.

Ein Jahr zuvor waren es 1,9 Milliarden Euro. "Ausschlaggebend für den Anstieg sind die höheren Zinserträge aufgrund der Negativverzinsung der gestiegenen Einlagen", erklärte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Banken im Euroraum müssen 0,4 Prozent Strafzinsen bezahlen, wenn sie Geld bei den Notenbanken parken.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.