Sie sind hier:

200 Millionen Dollar - USA streichen Gelder für Palästina

Datum:

Die Zeiten, in denen die USA als neutraler Vermittler im Nahost-Konflikt agierten, sind längst vorbei. Nun streicht Washington auch die finanzielle Hilfe zusammen.

Palästinenser stehen in den Trümmern eines Gebäudes. Archivbild
Palästinenser stehen in den Trümmern eines Gebäudes. Archivbild
Quelle: Wissam Nassar/dpa

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat 200 Millionen US-Dollar an Hilfe für die Palästinenser gestrichen. Die Gelder sollten anderweitig eingesetzt werden, sagte ein ranghoher Vertreter des Außenministeriums, der Deutschen Presse-Agentur.

Die Mittel waren ursprünglich für Programme im Gazastreifen und im Westjordanland vorgesehen und stammen aus dem Haushaltsjahr 2017. Die Palästinenser haben die offiziellen Kontakte mit der US-Regierung inzwischen abgebrochen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.