Sie sind hier:

2017 Rekordwert erreicht - Viele Software-Schwachstellen

Datum:

Noch nie sind so viele Sicherheitslücken registriert worden wie im vergangenen Jahr. Die aktuellen Werte seien alarmierend, heißt es vom HPI in Potsdam.

Regelmäßige Software-Updates sind wichtig für die Sicherheit.
Regelmäßige Software-Updates sind wichtig für die Sicherheit. Quelle: Silas Stein/dpa

Die Zahl der entdeckten Schwachstellen in Software hat nach einer Analyse im vergangenen Jahr einen Rekordwert erreicht. 2017 seien mehr als 11.000 Meldungen zu Schwachstellen erfasst oder aktualisiert worden, teilte das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) mit. Dies ist ein gutes Drittel mehr als im Vorjahr.

Das Institut empfiehlt Firmen und Privatnutzer, Programme regelmäßig zu aktualisieren. Problematisch sind Systeme wie Microsofts Windows XP, für die es keine Updates mehr gibt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.