Sie sind hier:

2020 soll besser werden - Regierung senkt Wachstumsprognose

Datum:

Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland hat sich abgekühlt. Jetzt senkt die Bundesregierung die Konjunktur-Erwartungen für dieses Jahr.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Archivbild
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Archivbild
Quelle: Christian Charisius/dpa

Die Bundesregierung geht in diesem Jahr nur noch von einem geringen Wirtschaftswachstum aus, rechnet 2020 aber mit mehr Dynamik. Wirtschaftsminister Peter Altmaier teilte mit, 2019 nur noch von einem Wachstum von 0,5 Prozent auszugehen. Die bisherige und bereits gesenkte Schätzung lag bei 1,0 Prozent.

Belastend wirken Handelsstreitigkeiten und die Unsicherheit rund um den Brexit, der viele Unternehmen bei Investitionen zögern lässt. 2020 wird dann aber mit einem Plus von 1,5 Prozent gerechnet.

Mehr über die Prognose der Bundesregierung lesen Sie hier:

Archiv. Containerterminal, aufgenommen am 10.07.2018 in Hamburg

Altmaier stellt Zahlen vor - Regierung senkt Wachstumsprognose

Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr auf 0,5 Prozent gesenkt. Bundeswirtschaftsminister Altmaier machte aber Hoffnung: 2020 werde das BIP wieder zulegen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.