Sie sind hier:

3.000 Berliner betroffen - Weltkriegsbombe am Alex entschärft

Datum:

Immer wieder müssen Bomben aus dem 2. Weltkrieg entschärft werden. In diesem Fall ist der Ort des Geschehens aber speziell: Das Herz der Hauptstadt.

Diese Weltkriegsbombe wurde in Berlin Mitte entschärft.
Diese Weltkriegsbombe wurde in Berlin Mitte entschärft.
Quelle: Gregor Fischer/dpa

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist nahe dem Berliner Alexanderplatz erfolgreich entschärft worden. Laut Polizei wurde der Zünder in der Nacht gesprengt. Anschließend hoben die Behörden die Sperrungen rund um den Fundort auf.

Verletzte oder Schäden habe es nicht gegeben. Die 100 Kilo schwere Bombe war bei Bauarbeiten auf einem Grundstück neben dem Kaufhaus Alexa gefunden worden. Die Polizei zog einen Sperrkreis von 300 Metern. In diesem Gebiet leben rund 3.000 Menschen.

Im Straßen- und Bahnverkehr kam es bis in die Nacht zu Behinderungen. Wie die Berliner S-Bahn mitteilte, wurde der Zugverkehr der Linien S3, S5, S7 und S9 zwischen Alexanderplatz und Ostbahnhof unterbrochen. Auch der Regional- und Fernbahnverkehr war betroffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.