Sie sind hier:

300 Kilometer Stau in NRW - Warnstreiks legen Nahverkehr lahm

Datum:

Stillstand im Ruhrgebiet: Warnstreiks im öffentlichen Dienst legten den Nahverkehr lahm, auf den Autobahnen stauten sich die Pendler auf 300 Kilometer Länge.

Streikender Busfahrer auf dem Betriebshof in Duisburg.
Streikender Busfahrer auf dem Betriebshof in Duisburg. Quelle: Roland Weihrauch/dpa

Mit einer Warnstreikwelle bei kommunalen Verkehrsbetrieben hat die Gewerkschaft Verdi den Nahverkehr im Ruhrgebiet teilweise lahmgelegt. So fuhren in Essen, Dortmund, Bochum und Duisburg am Morgen weder städtische Busse noch Straßen- oder U-Bahnen, wie die Gewerkschaft berichtete.

Viele Arbeitnehmer wichen bei Winterwetter im Ruhrgebiet auf das Auto aus. "Die A40 ist über weite Strecken komplett zu", sagte ein Polizeisprecher. In ganz NRW summierten sich die Staus auf rund 300 Kilometer.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.