Sie sind hier:

32 Seeleute vermisst - Öltanker brennt vor Chinas Küste

Datum:

Vor der chinesischen Küste kollidieren ein Öltanker und ein Frachter. Tausende Tonnen Öl stehen in Flammen. Es gibt keinen Kontakt Besatzung.

Das Unglück ereignete sich vor der chinesischen Ostküste.
Das Unglück ereignete sich vor der chinesischen Ostküste. Quelle: Oliver Berg/dpa

Bei der Kollision von zwei Schiffen vor der Küste Ostchinas ist ein Öltanker in Brand geraten. 32 Seeleute seien vermisst, berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Eine große Such- und Rettungsaktion sei angelaufen. Es sei ausgelaufenes Öl auf der Meeresoberfläche zu sehen.

Der Öltanker soll rund 300 Kilometer östlich von der Jangtse-Mündung bei Shanghai mit einem Frachter kollidiert sein. Der ganz in Flammen stehende, 274 Meter lange Tanker sei in Schieflage geraten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.