Sie sind hier:

39-jähriger Mann in Leipzig - Lebenslang für Mord an zwei Frauen

Datum:

Das Landgericht in Leipzig hat im Fall eines 39-Jährigen, der zwei Frauen erwürgt und zerstückelt haben soll, ein Urteil gesprochen. Er muss lebenslang in Haft.

Die Statue Justizia
Die Statue Justizia Quelle: Peter Steffen/dpa

Den Mord an zwei Frauen und die Zerstückelung der Leichen muss ein 39-Jähriger mit einer lebenslangen Haftstrafe büßen. Zudem stellte das Landgericht Leipzig die besondere Schwere der Schuld fest. Damit ist eine vorzeitige Haftentlassung möglich, in der Praxis aber fast ausgeschlossen.

Nach Überzeugung der Richter hatte der Mann im April 2016 eine 43-Jährige mit bloßen Händen erwürgt. Die zerstückelte Leiche wurde im Elsterflutbecken gefunden. Bei der zweiten Frau war sein Vorgehen ähnlich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.