Sie sind hier:

39 Millionen Auslandstouristen - Mexiko erzielt Besucherrekord

Datum:

Mexiko hat 2017 einen neuen Besucherrekord erzielt. Bisher bleiben die Touristen weitgehend von den blutigen Auseinandersetzungen der Drogenkartelle verschont.

Maya-Ruine von Calakmul in Mexiko. Archivbild
Maya-Ruine von Calakmul in Mexiko. Archivbild Quelle: Inah / Handout/EFE/INAH/dpa

Im vergangenen Jahr haben rund 39 Millionen ausländische Touristen Mexiko besucht. Das sei ein neuer Rekord, sagte Tourismusminister Enrique de la Madrid. Seit 2012 habe das lateinamerikanische Land seine Besucherzahlen um 60 Prozent gesteigert.

Mit über 26.000 Morden war 2017 das blutigste Jahr in der jüngeren Geschichte. Zwar werden Touristen nur selten Opfer der Auseinandersetzungen zwischen den Drogenkartellen, aber längst hat die Gewaltwelle auch die Urlaubsparadiese erreicht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.