Sie sind hier:

580.000 Beschäftigte - Chemiebranche vertagt Tarifrunde

Datum:

Die Chemiebranche spürt nach einem Jahresauftakt mit Umsatzrekorden Gegenwind. Die erste bundesweite Tarifrunde in Hannover wurde ohne Ergebnis vertagt.

Tarifrunde der Chemie- und Pharmabranche in Hannover.
Tarifrunde der Chemie- und Pharmabranche in Hannover. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Die erste bundesweite Runde der Tarifverhandlungen für die 580.000 Beschäftigten der deutschen Chemie- und Pharmabranche ist ergebnislos vertagt worden. Ein substanzielles Angebot der Arbeitgeberseite sei ausgeblieben, betonte die Gewerkschaft IG BCE und kündigte für kommenden Mittwoch Aktionen in mehr als 100 Betrieben an.

Die Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Lohn, ein Plus beim Urlaubsgeld sowie verbesserte Arbeitsbedingungen. Die Arbeitgeber dagegen verweisen auf Konjunktursorgen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.