ZDFheute

Philippinen rufen Notstand aus

Sie sind hier:

622 Tote nach Dengue-Fieber - Philippinen rufen Notstand aus

Datum:

Auf den Philippinen wütet das Dengue-Fieber. Über 600 Menschen fielen der Erkrankung allein in diesem Jahr zum Opfer. In einer Region ist die Situation besonders schlimm.

Ein philippinischer Arzt kontrolliert ein Kind. Archivbild
Ein philippinischer Arzt kontrolliert ein Kind. Archivbild
Quelle: Rolex Dela Pena/epa/dpa

Auf den Philippinen hat die Regierung nach mehr als 600 Toten durch das Dengue-Fieber den Notstand erklärt. Das Gesundheitsministerium bezifferte die Zahl der Todesopfer seit Jahresbeginn nun auf 622.

Besonders schlimm betroffen ist die Hauptstadtregion rund um Manila, wo viele Menschen in Slums leben. Laut Behörden könnte der Anstieg daran liegen, dass aktuell ein besonders aggressiver Virentyp unterwegs sei. Einen Zusammenhang zu einem Impfskandal vor zwei Jahren stellten sie nicht her.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.