Sie sind hier:

737-Max-Ermittlungen - Boeing-Aktie weiter auf Talfahrt

Datum:

Im Zusammenhang mit Boeings Unglücksfliegern der 737-Max-Serie gibt es neue brisante Ermittlungen. Die Untersuchung wird für Boeing weiter zur Belastung.

Seit dem Absturz fiel die Boeing-Aktie um mehr als zehn Prozent.
Seit dem Absturz fiel die Boeing-Aktie um mehr als zehn Prozent.
Quelle: Richard Drew/AP/dpa

Der nach zwei Flugzeugabstürzen innerhalb eines halben Jahres in der Kritik stehende US-Luftfahrtriese Boeing gerät weiter unter Druck. Ein Bericht über angebliche Ermittlungen der US-Regierung über die Zulassung des Unglücksfliegers 737 Max ließ die Boeing-Aktie abermals deutlich sinken.

Im US-Handel büßte der Kurs drei Prozent ein. Seit dem Absturz des 737-Max-8-Jets am 10. März fiel die Aktie um mehr als zehn Prozent. Der Börsenwert sank um über 25 Milliarden Dollar.

US-Luftfahrtriese Boeing unter Druck:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.