Sie sind hier:

9,97 Euro pro Kilogramm - Spargel deutlich teurer als 2017

Datum:

Die Spargelsaison hat einen für Verbraucher teuren Start hingelegt. Demnach muss man derzeit fast drei Euro mehr für ein Kilo bezahlen als noch vor einem Jahr.

Spargel ist zum Saisonbeginn 2018 deutlich teurer als 2017.
Spargel ist zum Saisonbeginn 2018 deutlich teurer als 2017.
Quelle: Arne Dedert/dpa

Spargel ist zu Beginn der diesjährigen Spargelsaison deutlich teurer als vor einem Jahr. Der Preis lag nach Erhebungen der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft (AMI) in den vergangenen Tagen bei 9,97 Euro pro Kilo deutschen Spargels. Damit müssen Verbraucher derzeit rund 40 Prozent mehr zahlen als 2017. Damals lag der Preis laut AMI im Schnitt bei 7,11 pro Kilo.

2017 hatte die Spargelsaison allerdings außergewöhnlich früh begonnen. Zu Saisonbeginn ist das Gemüse in der Regel besonders teuer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.