Sie sind hier:

Abe zu Gast bei Hassan Ruhani - US-Sanktionen: Iran will nicht nachgeben

Datum:

Der japanische Ministerpräsident sollte zwischen dem Iran und den USA vermitteln und die beiden zu Gesprächen motivieren. Aber Teheran bleibt unnachgiebig bei seiner Position.

Japans Ministerpräsident Abe reicht Hassan Ruhani die Hand.
Japans Ministerpräsident Abe reicht Hassan Ruhani die Hand.
Quelle: Ebrahim Noroozi/AP/dpa

Ein Ende des Konflikts zwischen den USA und dem Iran ist nach den Worten von Präsident Hassan Ruhani nur denkbar, wenn die US-Sanktionen aufgehoben werden. Das sagte Ruhani nach einem Treffen mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe in Teheran.

Ruhani bedankte sich bei Abe für dessen Versuch, den Konflikt zwischen dem Iran und den USA zu entschärfen und für Frieden und Sicherheit in der Region zu sorgen. Abe bezeichnete seine Gespräche mit Ruhani als "gut und rational".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.