Sie sind hier:

Abgabe pro Ticket - Frankreich will Flug-Ökosteuer

Datum:

Flugreisen verursachen einen hohen CO2-Ausstoß. Frankreich reagiert darauf und plant, im nächsten Jahr eine Ökoabgabe auf Flugtickets zu erheben.

Eine Passagiermaschine im Landeanflug in Frankfurt am Main.
Eine Passagiermaschine im Landeanflug in Frankfurt am Main.
Quelle: Boris Roessler/dpa

Frankreich will ab Anfang 2020 eine Umweltsteuer auf Flugtickets erheben. Die Ökosteuer werde je nach Art des Tickets zwischen 1,50 und 18 Euro betragen. Das erklärte die französische Verkehrsministerin Elisabeth Borne. Demnach werde die Steuer für alle Flüge gelten, die in Frankreich starten.

Ausnahmen gebe es für Anschlussflüge und Flüge nach Korsika und in die französischen Überseegebiete. Nach der Verkündung dieser Pläne gaben die Aktien vieler europäischer Fluggesellschaften nach.

Mehr zum Thema finden Sie hier:

Archiv: : Flugzeuge der französischen Fluggesellschaft Air France am Flughafen Charles de Gaulle in Paris

Klimaschutz - Frankreich führt Ökosteuer auf Flugtickets ein 

Zwischen 1,50 und 18 Euro Ökosteuer müssen Flugreisende in Frankreich ab 2020 zahlen. Das Geld soll der Bahn zugutekommen. Andere Länder fordern eine solche Steuer EU-weit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.