Sie sind hier:

Abgasmanipulation in Südkorea - Geldbuße gegen Volkswagen verhängt

Datum:

VW hat nicht nur in Deutschland und den USA verbotene Abgassoftware eingebaut, sondern weltweit. In Südkorea sind 10.200 Autos betroffen. Das Land geht jetzt gegen VW vor.

VW hat auch in Südkorea illegale Software verwendet. Archivbild.
VW hat auch in Südkorea illegale Software verwendet. Archivbild.
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Südkorea will wegen des Einbaus verbotener Abgassoftware in Dieselautos der Marken VW, Audi und Porsche Geldbußen gegen den Volkswagen-Konzern verhängen. Außerdem kündigte das Umweltministerium an, bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige zu erstatten.

Die Geldbußen dürften sich auf umgerechnet knapp 9 Millionen Euro summieren, hieß es. Bei drei Modellen von Audi sowie jeweils einem VW- und Porsche-Modell wurde die verbotene Software gefunden. Audi und Porsche gehören zum Volkswagen-Konzern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.