Sie sind hier:

Abgehängte Regionen - Regierung verspricht neue Hilfen

Datum:

Die Bundesregierung nimmt einen neuen Anlauf, um möglichst gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland zu erreichen. Bedarf sieht sie dabei nicht nur im Osten.

Bundesinnenminster Horst Seehofer. Archivbild
Bundesinnenminster Horst Seehofer. Archivbild
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Ärzte sind rar, die Handynetze löchrig und für Investitionen ist kein Geld da - gegen solche Probleme in abgehängten Regionen will die Bundesregierung in Zukunft stärker angehen. "Das Ziel ist, den Menschen die Möglichkeit zu geben, in ihrer Heimat zu leben", sagte Innenminister Horst Seehofer.

Dazu müsse die Strukturpolitik und die Förderpolitik in Deutschland neu justiert werden. Strukturschwache Regionen gebe es nicht nur im Osten des Landes, auch andere Gebiete bräuchten Hilfe.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.