Sie sind hier:

Abgeordnetem droht Festnahme - Tausende protestieren weiter in Georgien

Datum:

Die Massenproteste in Georgien reißen nicht ab. Nun will die Generalstaatsanwaltschaft einem Oppositionsabgeordneten die Immunität entziehen, um ihn in U-Haft nehmen zu können.

Demonstranten versammeln sich in der Nähe des Parlamentsgebäudes.
Demonstranten versammeln sich in der Nähe des Parlamentsgebäudes.
Quelle: Zurab Tsertsvadze/AP/dpa

In Georgien haben am Dienstag den sechsten Tag in Folge tausende Menschen gegen die Regierung protestiert. Die Demonstranten forderten den Rücktritt von Innenminister Georgi Gacharia. Zudem protestierten sie gegen den Einfluss des Oligarchen Bidsina Iwanischwili auf die Politik.

Die Generalstaatsanwaltschaft beschuldigte den oppositionellen Abgeordneten Nika Melia, die "Massengewalt" vor dem Parlament organisiert zu haben. Sie beantragte die Aufhebung seiner Immunität, um ihn in U-Haft nehmen zu können.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.