Sie sind hier:

Abruzzen in Italien - Lawine reißt Skifahrer in den Tod

Datum:

Unglück in den Abruzzen: Eine Lawine hat mehrere Skifahrer verschüttet. Die italienische Bergrettung konnte zwei von ihnen nur noch tot bergen.

Lawine in Tirol
Lawine in Tirol Quelle: dpa

Eine Lawine hat in den Abruzzen in Italien zwei Skifahrer in den Tod gerissen. Die beiden Opfer seien verschüttet worden, als sie außerhalb der Piste des Skigebiets Campo Felice unterwegs gewesen seien, twitterte die Bergrettung. Laut Ansa wurden sie tot geborgen.

Ein weiterer Skifahrer sei leicht verletzt worden, berichtete "Corriere della Sera". Ob es sich bei den Opfern um Italiener handelte, wurde zunächst nicht bekannt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.