Sie sind hier:

Abschluss des Gipfels in Japan - G20 uneins bei Protektionismus

Datum:

Die Märkte sollen frei zugänglich bleiben. So ist der grundlegende Tenor beim G20-Gipfel. Doch darüber hinaus gibt es kaum nennenswerte Aussagen für einen fairen Welthandel.

Der G20-Gipfel fand 2019 im japanischen Osaka statt.
Der G20-Gipfel fand 2019 im japanischen Osaka statt.
Quelle: -/kyodo/dpa

Differenzen über die Handelspolitik besonders der USA haben wieder eine starke Aussage der G20 gegen Protektionismus verhindert. In dem gemeinsamen Kommunique am Ende des Gipfels in Japan stand nur, man wolle die Märkte offen halten.

Damit gab es das zweite Jahr in Folge kein Bekenntnis mehr gegen "Protektionismus" oder "unfaire Handelspraktiken" wie noch 2017 in Hamburg. Auch eine Würdigung des "multilateralen Handelssystems" wie im Vorjahr beim Gipfel in Buenos Aires ist nicht zu finden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.