Sie sind hier:

Abschottung der Märkte - Protektionismus auf dem Vormarsch

Datum:

Nicht nur die USA und China liegen im Handelsstreit. Auch andere Länder suchen ihr Heil im Schutz vor der Konkurrenz aus dem Ausland.

Ein Containerschiff im Hafen von Qingdao (China). Archivbild
Ein Containerschiff im Hafen von Qingdao (China). Archivbild
Quelle: AP/dpa

Weltweit nimmt die Abschottung der Märkte laut einer aktuellen Studie weiter zu, allerdings weniger stark als zuvor. Für 2018 erwarten die Volkswirte des weltweit führenden Kreditversicherers Euler Hermes, dass die Staaten rund 400 neue protektionistische Maßnahmen beschließen. Dazu zählen etwa Zölle.

Im Vergleich zum Vorjahr wäre das allerdings ein Rückgang. 2017 wurden 560 neue Maßnahmen gezählt. Handelskonflikte sind auch ein wichtiges Thema auf dem G20-Gipfel, der heute beginnt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.