Sie sind hier:

Absichtserklärung unterzeichnet - Spahn will Pflegekräfte aus Mexiko

Datum:

Deutschlands Pflegebranche klagt über einen großen Personalmangel. Gesundheitsminister Spahn will die Lücke mit Fachkräften aus dem Ausland schließen - auch aus Mexiko.

Gesundheitsminister Jens Spahn wirbt in Mexiko um Fachkräfte.
Gesundheitsminister Jens Spahn wirbt in Mexiko um Fachkräfte.
Quelle: Nick Kaiser/dpa

Wegen des enormen Bedarfs an Pflegepersonal in Deutschland hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Mexiko um Fachkräfte geworben. Während seines Besuchs in der Hauptstadt des lateinamerikanischen Landes wurde eine Absichtserklärung unterschrieben.

Nach der soll mexikanischen Pflegern etwa durch eine Beschleunigung der Annerkennungs- und Visaverfahren die Einreise nach Deutschland erleichtert werden. Zudem lud Spahn 15 Vertreter mexikanischer Ausbildungseinrichtungen für Pflegeberufe nach Deutschland ein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.