Sie sind hier:

Abstimmung vertagt - Vertrauensfrage in Tschechien

Datum:

Bei der Vertrauensabstimmung steuert der tschechische Ministerpräsident Babis in eine sichere Niederlage. Nun wurde die Entscheidung erst einmal vertagt.

Andrej Babis hatte die Vertrauensfrage gestellt.
Andrej Babis hatte die Vertrauensfrage gestellt. Quelle: Filip Singer/EPA/dpa

Inmitten eines Betrugsskandals hat der neue tschechische Ministerpräsident Andrej Babis die Vertrauensfrage gestellt. Babis verteidigte vor dem Abgeordnetenhaus seine Entscheidung, ein Minderheitskabinett ohne Partner zu bilden.

Nach einem achtstündigen Redemarathon wurde die Entscheidung vertagt. Die Debatte vor der Abstimmung soll am Dienstag fortgesetzt werden. Beobachter gingen übereinstimmend davon aus, dass Babis im ersten Anlauf scheitert, aber kommissarisch weiter im Amt bleibt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.