Sie sind hier:

Abtreibungsparagraf 219a - FDP verzichtet wohl auf Klage

Datum:

Laut Aussage des Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion will die FDP nicht gegen den neu gefassten Paragrafen 219a klagen.

Keine Verfassungsklage der FDP.
Keine Verfassungsklage der FDP.
Quelle: Larissa Schwedes/dpa

Die FDP wird aller Voraussicht nach auf eine Verfassungsklage gegen den neu gefassten Paragrafen 219a des Strafgesetzbuchs zur Werbung für Abtreibungen verzichten.

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Stephan Thomae will dies nach eigener Aussage empfehlen, erklärte er und bestätigte einen Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland. "Wir haben die Erfolgsaussichten intern geprüft und bewerten sie als sehr gering", so Thomae.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.