Sie sind hier:

ADAC vermeldet Rekord - 745.000 Staus auf Autobahnen

Datum:

Mehr Kilometer, längere Wartezeit und generell mehr Staus: Auf deutschen Autobahnen ging im Vorjahr sehr oft so gut wie gar nichts mehr.

Für 2018 hat der ADAC einen neuen Stau-Rekord gemeldet: Insgesamt habe es rund 745.000 Stillstände auf deutschen Autobahnen gegeben. Grund seien mehr Baustellen und Autos.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Zahlreiche Fahrzeuge stehen auf der Autobahn A2 im Stau.
Zahlreiche Fahrzeuge stehen auf der Autobahn A2 im Stau.
Quelle: Peter Steffen/dpa

Einen unrühmlichen Rekord von rund 745.000 Staus hat der ADAC im Vorjahr auf deutschen Autobahnen registriert. Im Durchschnitt gab es bundesweit mehr als 2.000 Staus pro Tag, erklärte der Automobilclub. Insgesamt wurden somit knapp drei Prozent mehr Staus als im Jahr 2017 erfasst.

Die Staulängen wuchsen um rund fünf Prozent und summierten sich laut ADAC auf eine Gesamtlänge von etwa 1,5 Millionen Kilometer. Insgesamt waren die Autofahrer 459.000 Stunden zum Stillstand gezwungen.

Warten, warten, warten: Wenn es sich auf der Autobahn mal wieder staut, kann man nichts tun – denken viele Autofahrer. Und vergessen dabei regelmäßig, eine Rettungsgasse zu bilden. Was Sie dabei beachten müssen und welche Strafen bei Nichtbeachtung drohen, erfahren Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.